Archiv

Archive for März 2010

Nachrichten-Ticker in einer IBM Lotus Domino Notes Datenbank

31. März 2010 Kommentare aus

[Technik] Tortengrafik in bzw. mit IBM Lotus Notes Domino

30. März 2010 Kommentare aus

Mit Programmieraufwand ist es möglich, Zahlen in IBM Lotus Domino Notes als Tortengrafik (pie chart) darzustellen.

Die quelloffene Datenbank kann hier heruntergeladen und auch in eigenen Projekten unentgeltlich verwendet werden. Die Verwendung erfolgt auf eigene Verantwortung.

Nachtrag (Update)
Die Datenbank funktioniert mit allen Notes-Versionen ab Version 4.6 !!
Zum Öffnen muß eventuell jedoch die ODS angepasst werden.
Dies erledigt man indem man die Datenbank mit dem Domino Designer 8.5.1 (kostenfrei hier erhältlich) kopiert und dabei die Dateiendung (file extension) auf .ns4, ns5, ns6 etc. verändert.
Nach dem Kopieren kann man die Dateiendung wieder auf .nsf verändern.

Abschied vom Web 2.0 – Rückkehr in das REALE Leben (wieder online !!)

29. März 2010 Kommentare aus

Der Online-Dienst Web 2.0 Suicide Machine (derzeit leider offline wieder online) erlaubt für Aussteiger mit einem Klick das vollständige Löschen sämtlicher Profile der soziale Online-Netzwerken Facebook, Twitter, MySpace und LinkedIn.

Im Lauf eines sozialen Netzwerklebens sammelt sich eine Menge an Informationen an. Das alles zu Löschen ist ein unglaublicher Zeitaufwand – Web 2.0 Suicide Machine erledigt das auf Wunsch automatisch.

Nachtrag
Der Dienst ist derzeit nicht erreichbar Der Dienst ist wieder erreichbar und der Betreiber davon beteuert, dass es bald eine Live-CD zum kostenlosen Herunterladen geben wird, um vom Heimrechner aus diesen Dienst zu starten und sich auch – bei Interesse – den Quellcode anzusehen.

Danke, Gordan Savicic !

IBM Lotus Domino Notes 8.5.1 Fix Pack 2 erhältlich

29. März 2010 Kommentare aus

IBM hat den Fix Pack 2 für IBM Lotus Domino Notes veröffentlicht.

Dieser ist in allen Sprachen

  • für den IBM Domino Server 8.5.1,
  • für den IBM Lotus Notes Client 8.5.1 und auch

erhältlich.

Die 2te Korrektursammlung (Fix Pack 2) kann hier für die verschiedenen Betriebssystem-Plattformen heruntergeladen (gedownloaded) werden.

Weitere Informationen: IBM

Zum Wochenausklang: Star Trek Feeling !

26. März 2010 Kommentare aus

Zum Wochenausklang gibt es für alle Star Trek Freunde kostenlos LCARS für den eigenen Rechner ( was um Himmels Willen ist LCARS ? )

Dabei handelt es sich um einen sehr beeindruckenden Bildschirmschoner, der die Steuerkonsole des Raumschiffs Enterprise EXAKT nachahmt, mit 8 verschiedenen Animationen (d.h. 8 verschiedenen Okudagrammen) und authentischem (!!) Sound – voll konfigurierbar.

Zu Finden ist das kostenlose Programm: Für Windows hier und für Mac hier.

Danke, namentlich-nicht-genannt-werden-wollender !

Nachtrag (Update)
Nachdem es ja “ zum WochenausKLANG “ heißt …

– Viel Spaß damit, schönes Wochenende (bzw. LL&P) und bis Montag –

Zentrale Aufstellung: Kostenloses von Microsoft

25. März 2010 Kommentare aus

Microsoft hat mit seinem Internet-Dienst Live eine ganze Palette von sehr interessanten Diensten ( siehe auch Meldung von gestern ), die teilweise völlig unbekannt sind, weil es keine zentrale Aufstellung gibt – bis jetzt !

Für ALLE der folgenden kostenfreien Dienste wird lediglich EINE (1) Microsoft Live-ID benötigt, die man bei Bedarf auf der jeweiligen Seite kostenlos erstellen kann.

Windows Live Skydrive
Internet-Speicherplatz mit 25 GB (!!) Kapazität – wie bereits gestern berichtet

Windows Live Sync
Internet-Dateisynchronisierungsdienst zwischen Rechner (auch für Mac) mit 5 GB Kapazität

Windows Live Mesh
Vereint folgende 3 Dienste
* Internet-Dateisynchronisierungsdienst
* Internet-Speicherplatz mit 5 GB Kapazität
* Internet-PC-Fernzugriff (Remote Desktop)

Windows Live Spaces
Internet-Webseiten-Dienst für ein Redaktionssystem (Blog), Fotos, Videos etc.

Windows Live Profil
Internet-Kontaktverwaltung

Windows Live Menschen
Internet-Kontaktverwaltung

Windows Live Kalender
Internet-Kalender / Aufgabenlisten / Erinnerungen

Windows Live Events
Internet-Ereignisplaner

Windows Live Hotmail
Internet-Postdienst (Webmail-Service)

Windows Live Downloads
Interessant sind:
* Microsoft Live Fotogalerie
* Microsoft Live Movie Maker (läuft nicht unter Windows XP)
* Microsoft Live Family Safety
* Microsoft Live Toolbar

SkyDrive: 25 GB (!!) KOSTENLOSEN Online-Speicherplatz

24. März 2010 1 Kommentar

Wer gibt sich schon mit mickrigen 2 GB Internet-Speicherplatz á lá Dropbox zufrieden, wenn man mehr als das 12-fache (!!), also 25 GB kostenlos von Microsoft bekommen kann ?

Dazu ist lediglich eine kostenfreie Registrierung notwendig.
Für die Verwendung dieses Dienstes ist keine Installation eines zusätzliches Programms notwendig (keine Sync-Software notwendig).

Den Zugriff auf die Dateien kann man wahlweise
* auf sich selbst beschränken oder
* öffentlichen Zugriff erlauben oder
* berechtigte Personen bestimmen
und dann eine Verknüpfung (Link) per Internet-Post (E-Mail) auf die Dateien versenden.
Alles das ist über das Internet-Zugriffsprogramm (den Browser d.h. das Web-Interface von SkyDrive) möglich.

Erlaubt man öffentlichen Zugriff, so kann man sogar bestimmen, daß dieser ohne eine Anmeldung bei SkyDrive möglich ist. Die versendete Verknüpfung enthält dabei – ähnlich wie bei Picasa – den Autorisierungsschlüssel.

Die Berechtigungen auf die Dateien kann man unterteilen in:
* „Dateien anzeigen“ oder
* „Details hinzufügen und bearbeiten und Dateien löschen“

25 GB – wirklich schick !

Lebensdauer der Notebook-Festplatte verlängern

23. März 2010 Kommentare aus

Viele Benutzer von Klapprechnern (Notesbooks Notebooks) bemerken oft, daß die laufende Programmausführung kurzzeitig aussetzt (ca. 1 – 2 Sekunden) und dabei die Festplatte deutlich hörbar klickt oder neu anläuft.

Die Ursache dafür ist, das die Festplatte ihres Notebooks in einen Schlafmodus geht (dabei hard disk spin down ausführt) und es dadurch zu dem kurzzeitigen Aussetzen der Programmausführung kommt.
Dabei wechseln die Schreibköpfe der Festplatte in die Parkposition, was auch der Grund für das deutlich hörbare Klicken ist.

Die Windows-eigenen Energieeinstellungen können dieses Verhalten nicht beeinflussen und der „Nebeneffekt“ dabei ist, daß die Lebensdauer der Festplatte sinkt.

Die einzig wirksame Lösung ist, die erweiterten Energieeinstellungen (Advanced Power Management Settings) der Festplatte auszuschalten.

Dafür muß das Befehlszeilen-Programm hdparm (Beschreibung siehe hier) installiert werden und die erweiterten Energieeinstellungen der Festplatte mit dem Befehl

hdparm -B255 hda

ausgeschaltet werden.

Wichtig: Mit jedem Neustart des Betriebssystems geht diese Einstellung der Festplatte verloren. Es empfiehlt sich, mit einer kleine Batch-Datei diese Einstellung der Festplatte beim Systemstart erneut setzen zu lassen.

Siehe auch: Notebook-Festplatten-Bug

25 Tuning-Märchen über Windows

22. März 2010 Kommentare aus

Beeindruckende kostenlose, lokale Suchmaschine: Everything

22. März 2010 Kommentare aus

Mit der kostenlosen lokalen Suchmaschine Everything ist man der Lage, den genauen Speicherort von lokalen Dateien ohne Wartezeit zu finden.

Ergebnisse werden während der Eingabe des Dateinamens – verzögerungsfrei – angezeigt und die Indizierung von 1 Million Dateien benötigt nur 1 Minute (Herstellerangabe).

Die Eingabe von unvollständige Dateinamen, Platzhalter (Wildcards), logische Operatoren und reguläre Ausdrücke werden dabei unterstützt.

Dies ist vor allem dann besonders hilfreich, wenn man

  • Dateien – z.B. Bilder oder Musik – anhand ihres Dateinamens finden möchte
  • Reste einer unvollständigen Programmentfernung (De-Installation) entfernen möchte
  • Mehrfache Kopien (z.B.: java.exe) von Dateien suchen möchte
  • Unerwünschte und gefährliche Programmen (Viren, Spyware, Keylogger etc.) anhand des Dateinamens aufspüren will
  • Eine deutsche Übersetzung kann hier heruntergeladen werden.

    Danke, David Carpenter !

    Zum Wochenausklang

    19. März 2010 Kommentare aus

    Firefox-Erweiterung: IE Tab

    18. März 2010 Kommentare aus

    Mit der Firefox-Erweiterung IE Tab kann man die Darstellung einer Internet-Seite von Firefox-Darstellung auf Internet-Explorer-Darstellung umschalten.

    Man kann sogar bestimmen, dass bestimmte Web-Seiten im Firefox immer als Internet-Explorer-Seite dargestellt werden. Das ist zum Beispiel bei der Windows-Update-Seite sehr hilfreich.

    Wie man am oberen Bild erkennen kann ist diese Erweiterung auch sehr konfigurierbar – wirklich äußerst praktisch.

    Danke, Hong Jen Yee !

    First Look: IE 9 Test Drive

    17. März 2010 1 Kommentar

    Die wichtigste Neuerung im IE9 sind neben Html5-Unterstützung vor allem die Verbesserung der Geschwindigkeit.

    Einen Vergleich mit gängigen Internet-Zugangsprogrammen (Browsern) findet man hier.

    Wer diesen Geschwindigkeitstest am eigenen System durchführen möchte geht auf die Seite des SunSpider JavaScript Benchmark Tests.
    Sehr schön wäre es, das Ergebnis des eigenen Tests als Kommentar zu diesem Beitrag zu Veröffentlichen – vielen Dank.

    Und wer den IE9 als Ganzes testen möchte kann sich eine Vorabversion hier herunterladen.

    Auf der gleichen Seite findet man auch die Demos (Flying Images etc.), die auf der Konferenz in Las Vegas gezeigt wurden.
    Diese können im eigenen Internet-Zugangsprogramm aufgerufen werden, auch auf Windows XP.

    – Viel Vergnügen –

    Internet-Explorer 9 wird NICHT für XP erscheinen

    16. März 2010 1 Kommentar

    Microsoft hat auf der Mix10, der Konferenz für Web-Designers und Developers in Las Vegas bekannt gegeben, daß die nächste Version des Internet Explorers, d. h. Internet Explorer 9, nicht für WIndows XP erscheinen wird.

    General Manager für den Internet-Explorer, Dean Hachamovitch, sagte auf der Presse Konferenz: „Um ein modernes Internet-Zugangsprogramm (Browser) zu entwickeln benötigt man auch ein modernes Betriebssystem“

    Quelle: CNET

    Firefox-Erweiterung: AutoPager

    16. März 2010 Kommentare aus

    Die Zeit der gekapselten bzw. geschlossenen Systeme ist schon lange vorbei, wie das am Marktanteil von Mozilla Firefox zu sehen ist.
    Zeitgemäße Software muß offen sei – offen für Erweiterungen. Dabei liegt das Prinzip zugrunde, daß generell jeder in der Lage ist, etwas zur Weiterentwicklung eines Systems beitragen zu können.

    Dieses Verhalten kennt jeder:
    Nach der Suche auf Google hat das Ergebnis viele hundert Seiten und man muß oft weiterblättern.

    Mit der Firefox-Erweiterung AutoPager kann man grenzenlos über diese Seitengrenzen hinweg surfen, indem es einfach am Ende der Seite die nächste Seite angehängt und man damit einfach weiter rollen bzw. scrollen kann, ohne zu blättern.

    Eine wirklich erstklassige Erweiterung für Firefox, die das Arbeiten im Internet sehr komfortabel macht.

    Quelle: AutoPager

    Danke, Wind Li !

    [Hintergrund] „Liebe Kunden, wir stellen das kostenlose Homepage-Produkt zum 31.03.2010 ein“

    15. März 2010 Kommentare aus

    „The collection has become invalid“

    15. März 2010 Kommentare aus

    Detailierter Aufbau einer IBM Lotus Domino Notes Datenbank

    15. März 2010 Kommentare aus

    DB-Security – Sichere und fraglich sichere Techniken

    11. März 2010 Kommentare aus

    Java in Notes – Neue Features für Notes mit Eclipse entwickeln

    11. März 2010 Kommentare aus
    %d Bloggern gefällt das: