Startseite > Technik > Prioritäten richtig setzen

Prioritäten richtig setzen

6. Mai 2011

Wenn es darum geht Aufgaben zu ordnen kommen Sie nicht um eine Prioritätensetzung herum.

Dabei gehen Viele so vor, daß sie den einzelnen Aufgaben einfach eine Zahl z.B. von 1 bis 5 zuordnen und die Priorität so „nach Gefühl“ vergeben. Nachvollziehbar ist das allerdings in den seltensten Fällen.

Eine einfache Methode ist folgende Einteilung:

Priorität 1
Dringend und Wichtig
Erledigen Sie diese Aufgaben sofort, ohne Verzögerung !

Priorität 2
Nicht Dringend aber Wichtig
Erledigen Sie diese Aufgaben verlässlich, noch bevor sie dringend werden !

Priorität 3
Dringend aber nicht Wichtig
Erledigen Sie diese nicht wichtigen Aufgaben nur dann, wenn Sie Leerläufe haben !

Priorität 4
Nicht Dringend und auch nicht Wichtig
Das sind all die Aufgaben, die Sie getrost streichen können !

Mit dieser Einteilung haben Sie ein einfaches, nachvollziehbares System und Sie werden sehr schnell feststellen, daß Dringend stets mit Zeit und Wichtig stets mit Konsequenzen zu tun hat.

– Schönes Wochenende, Neues gibt es ab Montag –

%d Bloggern gefällt das: