Startseite > Apple / MacOS - iOS, Firmen / Betriebssysteme, IT-Sicherheit > [Sicherheit] Die 10 meist verwendeten iPhone Passcodes und was Sie daraus lernen können

[Sicherheit] Die 10 meist verwendeten iPhone Passcodes und was Sie daraus lernen können

16. Juni 2011

Bei einer Auswertung, die Daniel Amitay mit 204,508 iPhones erstellt hat, können Sie zwei, sehr wichtige Dinge über das Apple iPhone lernen:

1.) Bei der Wahl ihres Passcodes gehen die meisten Leute ein sehr hohes Sicherheitsrisiko ein

Graphic by Daniel Amitay - Thank you

Unglaublich, daß die häufigsten Passcodes ganz einfache Zahlenkombinationen sind.

1.) 1234
2.) 0000
3.) 2580 (= mittlere Reihe der Handytastatur !)
4.) 1111
5.) 5555
6.) 5683 (= „love“ auf der Handytastatur !)
7.) 0852
8.) 2222
9.) 1212
10.) 1998


Sieht man sich die Verteilung der Passcodes nach den ersten drei Anfangsziffern an, so erkennt man eine Dominanz in der Gruppe 199*

Graphic by Daniel Amitay - Thank you

Wahrscheinlich handelt es sich dabei um den Abi-Jahrgang, den Geburtstag oder ein anderes wichtiges Ereignisjahr des Besitzers.

Good to know IT – Information ist Alles

15% aller 4-stelligen Passcodes können einer Gruppe von nur 10 Zahlenkombinationen zugeordnet werden – möglich wären jedoch 10.000.

Das heißt, daß 1 von 7 iPhones mit nur 10 Versuchen geknackt werden können.

Noch rascher geht es, wenn der Abi-Jahrgang oder das Geburtsdatum des Besitzers bekannt ist.



2.) Die weitaus wichtigere Erkenntnis ist jedoch:
Sensibelste Daten – wie den Passcode – lassen sich aus dem Apple iPhone extrem leicht auslesen und unbemerkt übertragen !

Zum Erstellen diese Statistik hat Daniel Amitay die kostenlose iPhone App Big Brother Camera Security in den App-Store gestellt, die ein Foto von jedem macht, der unbefugt versucht das iPhone zu entsperren. Mittlerweile wurde diese App von Apple wieder entfernt.

Diese App hat aber auch unbemerkt den gültigen iPhone Passcode anonym an Daniel Amitay übertragen.

Selbst die sonst so strengen Apple Richtlinien bzw. Prüfungen für den App-Store haben diese versteckte „Funktionalität“ nicht erkannt oder bemerkt.

Good to know IT – Information ist Alles

Mit einer simplen App können also auch sensibelste Daten ohne ihr Wissen aus Ihrem iPhone ausgelesen und unbemerkt übertragen werden.

Ihr iPhone gibt unbemerkt mehr über Sie bekannt und weiter, was Ihnen lieb ist.

%d Bloggern gefällt das: