Archive

Archive for September 2011

[Firefox] Funktionieren denn alle meine Add-ons auch noch nach einem Update ?

30. September 2011 Kommentare aus

Wenn Sie Mozilla Firefox verwenden kennen Sie sicherlich das Dilemma mit den Add-ons – Werden denn alle meine Add-ons auch nach einem Update von Firefox noch funktionieren ?

Die Antwort auf diese entscheidende Frage kann Ihnen vor einem Update beantwortet werden – mit dem Firefox Add-on Is It Compatible?

Nach der Installation finden Sie im Fenster Add-ons neben der Schaltfläche Aktualisieren die zusätzliche Schaltfläche Check Compatibility Updates, die Ihnen für jedes Ihrer Add-ons die Versionsunterstützung anzeigt.

So sehen Sie schon vor einem Update, welche Add-ons möglicherweise nach einem Update nicht mehr funktionieren werden.

Zum Vergrößern bitte anklicken

Das Firefox Add-on Is It Compatible? finden Sie hier.


Nachtrag
Einer Tradition folgend schickte zum Erscheinen des Firefox 7 das IE-Entwicklerteam von Microsoft dem Firefox-Entwicklerteam wieder ein süßes Präsent.

Zum Vergrößern bitte anklicken


Bereits zum Erscheinen des Firefox 4 konnte sich das Firefox-Entwicklerteam über ein Geschenk vom IE-Entwicklerteam freuen, wenngleich es damals etwas üppiger ausgefallen war.

Zum Vergrößern bitte anklicken


Gut unterrichtete Kreise sagen, daß „sich die Entwickler des Firefox-Browsers bislang noch nie bei Microsoft für dieses Geschenk direkt bedankt haben sollen. Scherzhaft und mit einem Augenzwinkern stellen sich die Entwickler aus Redmond daher die Frage, ob die Mitarbeiter von Mozilla eine Diät machen.“

Möglicherweise ist auch das der Grund, warum dieses mal auf eine kleinere Überraschung gesetzt worden ist.

[Sicherheit] »Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software« – WICHTIGE Details, Startanleitung, etc

29. September 2011 Kommentare aus

Wenn Sie mit Windows arbeiten erhalten Sie an jedem letzten Dienstag im Monat per Softwareaktualisierung das »Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software«.

Zum Vergrößern bitte anklicken

Nach dem Download und der Installation können Sie dieses Programm manuell starten, indem Sie die Window-Taste und R drücken und im anschließend angezeigten Fenster cmd eingeben und OK anklicken.

Zum Vergrößern bitte anklicken

Nun öffnet sich eine Eingabeaufforderung, bei der Sie nun in das Verzeichnis C:\WINDOWS\system32 wechseln und anschließend das Schutzprogramm starten.

Sie geben folgendes ein:
(Achten Sie vor Allem bei der ersten Eingabe auf das Zeichen \ vor WINDOWS)

cd \WINDOWS\system32
mrt

Zum Vergrößern bitte anklicken

Nun startet das Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software

Zum Vergrößern bitte anklicken

Ein Klick auf Eine Liste der bösartigen Software anzeigen, die dieses Tool ermittelt und entfernt zeigt Ihnen an, auf welche Software-Viren Ihr System nun überprüft wird.

Good to know IT – Information ist Alles

Bitte bedenken Sie, dass das Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software lediglich zum Entfernen von Software-Viren dient, nachdem bereits eine Infektion Ihres Systems stattgefunden hat – Es stellt keinesfalls einen Ersatz für ein Antiviren-Programm dar !

Zwischen dem Microsoft-Tool zum Entfernen bösartiger Software und Antivirenprodukten bestehen die drei folgenden Hauptunterschiede:

+ Das Tool entfernt bösartige Software von einem bereits infizierten Computer. Antivirenprogramme verhindern die Ausführung bösartiger Software auf einem Computer.

+ Das Tool entfernt nur spezifische, weit verbreitete bösartige Software, die nur einen kleinen Teil der heute im Umlauf befindlichen Bedrohungen darstellen.

+ Das Tool dient dazu, aktive bösartige Software zu erkennen und zu entfernen. Das Tool kann keine bösartige Software entfernen, die aktuell nicht ausgeführt wird – ein Antivirenprodukt ist dazu jedoch in der Lage.


Noch mehr Information finden Sie hier.

Nach einem Klick auf OK und Weiter können Sie zwischen den Prüfungsarten Schnellüberprüfung, vollständige Überprüfung und benutzerdefinierte Überprüfung auswählen.

Zum Vergrößern bitte anklicken

Am Ende erhalten Sie die Überprüfungsergebnisse.

Zum Vergrößern bitte anklicken

Good to know IT – Information ist Alles

Wie Sie Sich zusätzlich sehr wirkungsvoll gegen Trojaner und Passwort-Spähprogramme schützen können erfahren Sie hier.

Wenn Sie Avira AntiVir Personal verwenden sollten Sie auf jeden Fall diesen Hinweis beachten

Fragebogen zur Computer- & Internetsucht

28. September 2011 Kommentare aus

Auf den Beitrag zur Studie über die Internet- und Computersucht bekam ich viele Anfragen, wie so ein Fragebogen denn aussieht – bitte sehr:


Besteht bei Ihnen ein starkes Verlangen, den Computer oder das Internet nutzen zu müssen ?

Haben Sie keine Kontrolle über Beginn, Beendigung und Ausmaß Ihres Computerkonsums ?

Gab es Versuche, den Computer- oder Internetkonsum einzuschänken oder aufzugeben, die wiederholt scheiterten ?

Nutzen Sie den Computer oder das Internet immer häufiger und intensiver, um z.B. Stress und Aggressionen abzubauen ?

Fühlen Sie sich psychisch und / oder körperlich unwohl, wenn Sie den Computer nicht nutzen können ?

Vernachlässigen Sie Ihre Pflichten und soziale Kontakte wegen Ihres Computerkonsums ?

Nutzen Sie trotz negativer Auswirkungen oft noch verstärkt den Computer oder das Internet ?

Haben Sie das Gefühl, der Computer oder das Internet dominieren Ihre Gefühle, Gedanken und Ihr Verhalten ?

Wenn Sie drei oder mehr Aussagen vom folgenden Fragebogen bestätigen, empfiehlt das Bundesministerium für Gesundheit, dass Sie sich mit Fachleuten besprechen sollten, um so geeigneten Rat einzuholen.

[Deutschland] Wenn das Internet zum Problem wird – 560 000 Internetsüchtige in Deutschland

27. September 2011 Kommentare aus

Die vom Bundesministerium für Gesundheit geförderten Studie »Prävalenz der Internetabhängigkeit (PINTA I)« der Universität Lübeck und der Universität Greifswald stellt in einer repräsentativen Studie fest, dass etwa 1 % der 14- bis 64-jährigen in Deutschland – also rund 560 000 Personen – als internetabhängig einzustufen sind.

Ganze 4,6 % der 14- bis 64-Jährigen – also rund 2,5 Mio. Menschen – werden als problematische Internetnutzer angesehen, wobei das Problem vor allem in der Altersgruppe der 14- bis 24-Jährigen am größten ist: 2,4 Prozent abhängige und 13,6 Prozent problematische Internetnutzer.

In der Altersgruppe der 14- bis 16-Jährigen sind deutlich mehr Mädchen (4,9 %) als Jungen (3,1 %) internetabhängig, wobei der Suchtfaktor bei den Mädchen vorwiegend soziale Netzwerke und bei den Jungs hauptsächlich Onlinespiele sind.

Dr. Hans-Jürgen Rumpf von der Universität Lübeck vermutet, dass die höhere Abhängigkeit der Mädchen vor allem auf ihre Empfänglichkeit für Bestätigungen zurückzuführen ist, die sie in sozialen Netzwerken finden.

Für die Studie wurden mehr als 15 000 Menschen im Alter von 14 bis 64 Jahren befragt und deren Internetabhängigkeit dabei über eine Reihe von Merkmalen bestimmt.

Good to know IT – Information ist Alles

Internetsüchtige leben fast nur noch in der virtuellen Welt des Internets. Die Betroffenen verlieren die Kontrolle darüber, wie viel Zeit sie im Internet verbringen, sie leiden unter Entzugserscheinungen wie Missstimmung, Angst, Reizbarkeit oder Langeweile, wenn sie nicht online sind.

Abhängige nutzen das Internet, um schlechten Gefühlszuständen zu entrinnen und nehmen dabei auch negative Konsequenzen in Kauf. Sie gehen nicht mehr zur Arbeit oder zur Schule, vernachlässigen soziale Kontakte und verwahrlosen teilweise sogar körperlich. Wenn mehrere von diesen Kriterien gleichzeitig vorliegen, spricht man von einer Internetabhängigkeit.

WOT vergibt „chabermu.wordpress.com“ in allen 4 Kategorien ein »Ausgezeichnet«

16. September 2011 Kommentare aus

[Technik] 25GB (!!) kostenlosen Cloud-Speicherplatz für MacOS, Linux & Windows – Auch ohne » Windows 8 Developer Preview «

15. September 2011 Kommentare aus

Der weniger bekannte Cloud-Speicherdienst SkyDrive von Microsoft bietet Ihnen kostenlos ganze 25 GB (in Worten: fünfundzwanzig Gigabyte) an, um Dateien, Fotos, etc. hochzuladen, darauf zuzugreifen und freizugeben.

Der Zugriff auf die Dateien erfolgt unter MacOS, Linux und Windows-Pre8-Versionen ( also alles vor Windows 8 ) über den Browser.

Dazu benötigen Sie lediglich eine kostenlose Windows Live-ID, mit der Sie gleichzeitig auch ein kostenloses E-Mail-Konto bekommen. Diese Live-ID erhalten Sie hier.

Good to know IT – Information ist Alles

In Windows 8 ist der Zugriff auf den Cloud-Speicherdienst SkyDrive nun integriert worden !

Windows 8 Developer-Preview kann kostenfrei und ohne Registrierung, Freischaltung oder ähnliches als ISO-Datei in folgenden Varianten heruntergeladen werden:

Download Windows 8 Developer Preview (64-bit) with developer tools
Download Windows 8 Developer Preview (64-bit) without the developer tools
Download Windows 8 Developer Preview (32-bit)

Weitere Beiträge aus dem Bereich Technik finden Sie hier.

Mercedes Benz Mixed Tape 41 » Vision Pearl « erhältlich – Und nachträglich Ausgabe 1-40 herunterladen

15. September 2011 Kommentare aus

Mercedes Benz Mixed Tape 41 können Sie von hier herunterladen.

Good to know IT – Information ist Alles

Ihnen fehlt eine oder mehrere Ausgaben von Mercedes Mixes Tape?

Kein Problem, denn Sie können alle Ausgaben nachträglich von hier herunterladen.

%d Bloggern gefällt das: