Startseite > Canonical / Ubuntu Linux, Firmen / Betriebssysteme, Microsoft / Windows, Technik > [Expertenwissen] Wie Sie mit zentralen Anwendungsprofilen zusätzliche Plattformunabhängigkeit erreichen können

[Expertenwissen] Wie Sie mit zentralen Anwendungsprofilen zusätzliche Plattformunabhängigkeit erreichen können

9. Mai 2012

Zum Vergrößern bitte anklicken

Der lieben Ordnung halber und weil es (leider) sein muß

Diese Anleitung erfolgen selbstverständlich mit Haftungsausschluß, d. h. ohne jegliche Garantie, Gewährleistung oder sonstige Haftung.

Plattformunabhängige Anwendungen erleichtern sehr das Arbeiten, wenn Sie auf Ihrem Rechner sowohl Ubuntu Linux als auch Microsoft Windows parallel installiert haben.

Damit Sie aber nicht jede Konfigurationsänderung an Ihren installierten Anwendungen unter zwei Betriebssystemen nachziehen müssen, können Sie mit zentralen Anwendungsprofilen arbeiten.

Das funktioniert so, indem Sie die Profildateien der einzelnen Anwendungen in einem zentralen Verzeichnis Ihrer Festplatte ablegen, auf das sowohl Ubuntu Linux als auch Microsoft Windows zugreifen kann – sehen Sie dazu auch die Abbildung oben.

Dann richten Sie für alle Anwendungen von den ursprünglichen Speicherorten der Profildateien symbolische Verknüpfungen auf die neuen Unterordner in diesem zentralen Verzeichnis ein.

Um die Datensicherheit zu erhöhen, kann dieses zentrale Verzeichnis auch auf einem (verschlüsselten) TrueCrypt-Laufwerk eingerichtet sein.

Die Profildateien der wichtigsten Anwendungen finden Sie in folgenden Verzeichnissen:

Anwendung Ubuntu Windows
LibreOffice / home / IHR_UBUNTU-BENUTZERNAME / .libreoffice / 3 / user Windows 7 / Vista
C:\ Benutzer \ IHR_WINDOWS-BENUTZERNAME \ AppData \ Roaming \ LibreOffice \ 3 \ user

Windows XP
C:\ Dokumente und Einstellungen \ IHR_WINDOWS-BENUTZERNAME \ Anwendungsdaten \ LibreOffice \ 3 \ user

Mozilla Firefox / home / IHR_UBUNTU-BENUTZERNAME / .mozilla / firefox Windows 7 / Vista
C:\ Benutzer \ IHR_WINDOWS-BENUTZERNAME \ AppData \ Mozilla \ Firefox \ Profiles

Windows XP
C:\ Dokumente und Einstellungen \ IHR_WINDOWS-BENUTZERNAME \ Anwendungsdaten \ Mozilla \ Firefox \ Profiles

Mozilla Thunderbird / home / IHR_UBUNTU-BENUTZERNAME / .thunderbird Windows 7 / Vista
C:\ Benutzer \ IHR_WINDOWS-BENUTZERNAME \ AppData \ Roaming \ Thunderbird \ Profiles

Windows XP
C:\ Dokumente und Einstellungen \ IHR_WINDOWS-BENUTZERNAME \ Anwendungsdaten \ Thunderbird \ Profiles

SRWare Iron / home / IHR_UBUNTU-BENUTZERNAME / .config / chromium Windows 7 / Vista
C:\ Benutzer \ IHR_WINDOWS-BENUTZERNAME \ AppData \ Local \ Chromium

Windows XP
C:\ Dokumente und Einstellungen \ IHR_WINDOWS-BENUTZERNAME \ Lokale Einstellungen \ Anwendungsdaten \ Chromium

Skype / home / IHR_UBUNTU-BENUTZERNAME / .Skype Windows 7 / Vista
C:\ Benutzer \ IHR_WINDOWS-BENUTZERNAME \ AppData \ Roaming \ Skype \ User Data

Windows XP
C:\ Dokumente und Einstellungen \ IHR_WINDOWS-BENUTZERNAME \ Anwendungsdaten \ Skype \ User Data

Hinweis

Diese (tiefgreifenden) Veränderungen setzt gewisse technische Kenntnisse in Ubuntu Linux und Microsoft Windows voraus.

Daher wurde bewusst auf eine weitergehende Beschreibung verzichtet, weil bei falscher Vorgehensweise großer Schaden an der Installation der Anwendungen angerichtet werden kann.

Seien Sie vor allem dann vorsichtig, wenn Sie bei den einzelnen Anwendungen zusätzliche Erweiterungen (add ons, extensions oder plug ins) installiert haben. Diese sind teilweise an das jeweilige Betriebssystem angepasst und daher manchmal nicht plattform-unabhängig.

Erstellen Sie auch vor allem vor jeder Veränderung stets eine vollständige Sicherungskopie (image) Ihres gesamten Systems.

%d Bloggern gefällt das: