Archive

Archive for März 2013

[Freie Software] Weiterentwicklung von LibreOffice 3.6 wird eingestellt, Version 4.0.2 kommt Anfang April 2013

26. März 2013 Kommentare aus

Mit der Version 3.6.6 von LibreOffice, die in der Kalenderwoche 15 zwischen 8. und 15. April 2013 kostenfrei erhält sein wird, stellt die Dokument Foundation (TDF) die Weiterentwicklung der Versionsreihe 3.6 von LibreOffice ein und es wird dazu zukünftig keine weiteren Updates mehr geben.

Plangemäß wird an der Weiterentwicklung der 4er-Reihe von LibreOffice gearbeitet und die neue Version 4.0.2 wird voraussichtlich in der Kalenderwoche 14 zwischen 1. und 7. April 2013 kostenfrei für Windows, MacOS und Linux von hier erhältlich sein. Diese kann gemäß GNU Lesser General Public License (LGPL) Version 3 sowohl privat als auch kommerziell kostenfrei genutzt werden und enthält neben wichtigen Fehlerkorrekturen auch sprachliche Verbesserungen, jedoch keine neuen Leistungsmerkmale (features).

Für den produktiven Einsatz wird jedoch die Version 3.5 bzw. Version 3.6 empfohlen, denn in Version 4.x kann es aufgrund des recht frühen Entwicklungsstandes immer noch zu Problemen kommen.

Wenn Sie dennoch einen Umstieg auf Version 4.x vorhaben, sollten Sie vor Ihrem Umstieg die folgenden bekannten Fehler bedenken:

  • einige Einstellungen von 3.x. werden nicht auf 4.x übernommen (fdo#57061)
  • Probleme bei Zugriffen auf Samba-Freigaben
  • Probleme beim Drucken von Präsentationen mit Hintergrundbilder im SVG-Format (fdo#59259)
  • Probleme beim Übertragen (cut-paste) der bedingten Formatierung (fdo#60306, fdo#60311)
  • Probleme beim Definieren eines Objekts auf NamedValue structure in Basic (fdo#60065)
  • Probleme beim Installieren der kommerziellen Erweiterung Duden Rechtschreibprüfung / Duden Korrektor Version 9.0 (fdo#59107)

Unter Linux:

  • Probleme beim Schließen des remote control window in Impress – möglicherweise ein KDE-Problem (fdo#58699)
  • Probleme beim Verknüpfen von CAIRO mit libpng – Fehlermeldung „no suitable windowing system found, exiting.“ (Abhilfe: Installation von libpng12 (fdo#61571) )

Good to know IT – Information ist Alles

Seit der ersten Beta-Version 3.2.99.1 vom 28. September 2010 arbeiten mittlerweile knapp 400 Entwickler an der Weiterentwicklung von LibreOffice.

Wachstum der Entwicklerzahl von LibreOffice seit der erste Beta-Version 3.2.99.1 (28. September 2010)

[Freie Software] Browser » SRWare Iron « Version 25 erhältlich – Wie Google Chrome, aber OHNE Bedenken bei Datenschutz & Sicherheit

20. März 2013 Kommentare aus

Der kostenfreie Internet-Browser » SRWare Iron « bietet alle Vorteile von Googles Browser Chrome (zahlreiche Erweiterungen, Geschwindigkeit, Plattformunabhängigkeit) ohne der Nachteile bei Datenschutz und Sicherheit.

SRWare Iron 25 für Windows enthält alle neuen Leistungsmerkmale (features), Veränderungen und Aktualisierungen, die auch in der aktuellen Version von Google Chrome 25 enthalten sind, im Detail sind das:

  • Web Speech API
  • verbesserte Geschwindigkeit
  • Bugfixes


Kompatibilität zu Google Chrome

Selbstverständlich können Sie mit SRWare Iron auch alle Erweiterungen (add ons) verwenden, die es für Google Chrome gibt und die Sie sich kostenfrei vom Chrome Webstore herunter laden und in SRWare Iron installieren und anwenden können.

Derzeit ist SRWare Iron für Window erhältlich, die Versionen für Linux und MacOS werden in Kürze verfügbar sein.

Good to know IT – Information ist Alles

Beide Internet-Browser, Goggle Chrome und SRWare Iron, basieren auf dem gleichen Open-Source-Projekt Chromium, das auch die Grundlage für das Betriebssystem Google Chrome OS bildet.

Anders als z. B. bei den beiden freien Office-Paketen LibreOffice und OpenOffice, deren Entwicklung in unterschiedliche Richtungen geht, hat SRWare für den Browser Iron den Chromium-Quellcode lediglich von den bedenklichen Teilen bei Datenschutz und Sicherheit befreit. Damit ist eine vollständige Kompatibilität zu Google Chrome sichergestellt.

Eine detaillierte Gegenüberstellung von SRWare Iron und Google Chrome finden Sie hier.

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren:

[Benchmark] Performance-Vergleich Internet Explorer – 9 und 10 – unter Windows 7, Win_8-Desktop und Win_8-Metro

19. März 2013 Kommentare aus

Photo by CherryX - Thank you !

Photo by CherryX – Thank you !



Microsoft bewirbt den Internet Explorer 10 mit der Beschreibung „schnell und performant„. Wie sich das in der Praxis darstellt, zeigt folgende Grafik:


Zum Vergrößern bitte anklicken

Zum Vergrößern bitte anklicken


Good to know IT – Information ist Alles

Der Internet Explorer 10 ist unter Windows 8 der Standard-Browser, für Windows 7 kann er hier nachträglich heruntergeladen und installiert werden.

Internet Party: Why Nobody Gets Anything Done On the Web

18. März 2013 Kommentare aus

[Sicherheit] Warnung vor sehr GEFÄHRLICHEM Dateianhang, der als Abmahnung mit PERSÖNLICHER Anrede zugestellt wird

13. März 2013 Kommentare aus

Falls Sie eine E-Mail mit einer Abmahnung zu einer vermeintlich noch offenen Rechnung von einer Ihnen unbekannten Firma mit einem 70,6 KB großen Dateianhang im ZIP-Format (mit der Bezeichnung » Bestellung [HIER FOLGT IHR ECHTER NAME].zip «) erhalten:

Öffne Sie auf gar keinen Fall diesen Dateianhang !
Es handelt sich um Schadsoftware, die doppelt ZIP-gepackt in entpackter Form den Namen
» mahnung vom 12.03.2013.com «
hat.

Derzeit erkennen noch nicht alle Anti-Viren-Programme diese Datei als Bedrohung (Details finden Sie hier) und auch die genaue Schadensanalyse ist noch in Arbeit.


Der genaue Wortlaut der E-Mail mit der angehängten Schadenssoftware:

Betreff: Abmahnung – offener Rechnung für [HIER STEHT IHR NAME] 12.03.2013
Von: stefanneumayer@web.de
Datum: 12.03.2013 15:30


Sehr geehrter Kunde [HIER STEHT IHR VOLLSTÄNDIGER NAME],

im heutigen Geschäftsleben hat man viel um die Ohren und muss an eine Menge Dinge gleichzeitig denken. Dass einem dabei mal etwas entgehen kann ist ganz selbstverständlich. Bedauerlicherweise konnten wir bezüglich der angehängten Rechnung noch keinen Zahlungseingang ersehen.

RECHNUNGSDATEN
——————————————-

Datum: 27.01.2013 versandt an: [HIER STEHT IHR VOLLSTÄNDIGER NAME]
Verzugszinsen: 4,00 Euro
Offene Rechnung: 114,54 Euro
Bestellnummer: 837224065

Wenn Ihrer Aufmerksamkeit unsere Aufforderung entgangen ist, haben wir Ihnen eine Kopie der Rechnung beigefügt. Wir bitten Sie, die Regulierung nachzuholen und sehen dem Eingang Ihrer Zahlung bis zum 14.03.2013 entgegen. Falls Sie den festgelegten Termin nicht einhalten, werden wir Ihnen weitere Verzugszinsen und Mahnkosten berechnen.

Sollten Sie die Zahlung nicht pünktlich vornehmen, wird die Sache an unser Inkassobüro übergeben, was mit weiteren hohen Kosten gebunden sein wird.
Eine weitere Mahnung erfolgt nicht.

___________________________
Mit freundlichen Grüßen
Elektronikmax Lili Baumann

Dateianhang: Bestellung [HIER STEHT IHR VOLLSTÄNDIGER NAME].zip (70,6 KB)

[Projektmanagement] Rapid Application Development – Keynote EntwicklerCamp 2013 (C.Habermueller)

11. März 2013 Kommentare aus

Die Entwicklungsplattform IBM Lotus Notes Domino Designer vereint alle Leistungsmerkmale, mit denen sich individuelle Abteilungs- und sogar ganze Konzernlösungen sehr rasch realisieren lassen – denn kein anderes Produkt hat eine vergleichliche Integration.

Entlang von den umfangreichen technischen Möglichkeiten sind vor allem Sicherheit, Plattformunabhängigkeit und die Fähigkeit, OHNE permanente Online-Verbindung auszukommen, die Fakten für die sehr breiten Einsatzmöglichkeiten von IBM Lotus Notes Domino Designer.

Die Opening Session am EntwicklerCamp 2013 lieferte Denkanstöße in der Anwendungsentwicklung mit dem IBM Lotus Notes Domino Designer.

[Sicherheit] Adobe-Reader vor Sicherheitsproblemen schützen

1. März 2013 Kommentare aus

Die Sicherheitslücken im Adobe Reader haben in der Vergangenheit immer wieder zu Problemen geführt, die nach wie vor aktiv ausgenutzt werden.

Aktivieren Sie jedoch im Adobe Reader die sogenannte geschützte Ansicht (die allerdings nur in der Windows-Version vorhanden ist), werden PDF-Dateien in einer speziellen Umgebung (sandbox) angezeigt, die Sicherheitsverletzungen vorbeugen soll.

Diese Sicherheitseinstellung finden Sie unter Bearbeiten – Voreinstellungen, wie bereits erwähnt aber nur in der Windows-Version des Adobe Readers.

Zum Vergrößern bitte anklicken

Zum Vergrößern bitte anklicken

%d Bloggern gefällt das: