Startseite > Canonical / Ubuntu Linux, Firmen / Betriebssysteme, IT-News, Technik > [Linux Expertenwissen] Übersicht über die bekanntesten Linux-Distributionen

[Linux Expertenwissen] Übersicht über die bekanntesten Linux-Distributionen

16. Mai 2013

Img750

Durch die große Anzahl der verschiedenen Linux-Distributionen verliert man schnell den Überblick in diesem Thema. Zudem haben Berichterstattungen und Vergleiche zwischen den einzelnen Linux-Distributionen die Desktop-Anwender so stark verunsichert, daß damit der Schritt in Richtung Linux als Desktop-Betriebssystem nicht gerade erleichtert wurde.

Good to know IT – Information ist Alles

Als Server-Betriebssystem hat Linux schon sehr lange einen hohen Marktanteil, denn der Web- und Datenbank-Einsatz stellt besonders hohe Anforderungen in Punkto Stabilität, Sicherheit und einfache Wartbarkeit an das Betriebssystem. Dieser gute Ruf konnte die Desktop-Anwender entweder gar nicht oder nur sehr langsam erreichen.

Bei Programmen für z.B. die Partitionierung, die Datensicherung oder der Viren-Entfernung, bei denen Boot-CDs zum Einsatz kommen, wird fast ausschließlich Linux von den (auch kommerziellen) Herstellern eingesetzt. Durch die Anpassung an die Windows-Optik, die teilweise vorgenommen wurde, bekommt der Endanwender jedoch nicht mit, daß er jetzt mit einer (optisch angepassten) Linux-Distribution arbeitet.

Mit der folgenden Grafik haben Sie einen Übersicht über die bekanntesten Linux-Distributionen und können auch sehr rasch erkennen, welche Abstammung eine bestimmte Distribution hat.

Damit sollen Ihnen auch ein möglicher Einstieg in Linux als Desktop-Betriebssystem etwas erleichtert werden.

Zum Vergrößern bitte Anklicken

Wegen der freien Verfügbarkeit von Linux und der Möglichkeit, recht rasch eine neue Distribution zu erstellen, gibt es natürlich noch eine große Anzahl weiterer Linux-Distributionen, die jedoch im Allgemeinen keinen so großen Bekanntheitsgrad genießen und damit teilweise wieder vom Markt verschwunden sind.

%d Bloggern gefällt das: