Startseite > Deutschland, Firmen / Betriebssysteme, Internet, IT-News, IT-Sicherheit, Technik, Z ... weitere / andere > [Sicherheit] Kaspersky Pure Chip Edition – Lizenz verlängern ?

[Sicherheit] Kaspersky Pure Chip Edition – Lizenz verlängern ?

9. August 2013

Zum Vergrößern bitte anklicken

Die Zeitschrift Chip bietet seit 4/2013 das Sicherheitspaket Kaspersky Pure Chip Edition als Jahreslizenz für drei PCs zum Vorzugspreis von EUR 3,- (in Worten: drei Euro) im Chip-Online-Kiosk zum Download an.

Die Aktion zum Bestellen von Kaspersky Pure 2.0 Chip Edition für EUR 3,- wurde mit 31.12.2013 beendet. Lizenzen sollten ab Kaufdatum für 1 Jahr, spätestens aber bis zum 31.12.2014 verlängert werden können.

Die Lizenznummer kann für die Installation von Kaspersky Pure Chip Edition auf drei PCs verwendet werden, ist ab Aktivierung je PC 91 Tage gültig und kann anschließend verlängert werden – schließlich handelt es sich um eine Jahreslizenz.

Zum Vergrößern bitte anklicken

Allerdings berichten in den Onlineforen von Chip und Kaspersky sehr viele Kunden, daß es bei der Verlängerung der Jahreslizenz große Schwierigkeiten gibt.

Denn der Klick auf die Schaltfläche Lizenz verlängern öffnet eine Seite mit einer kostenpflichtigen Verlängerung.

Zum Vergrößern bitte anklicken

Zum Vergrößern bitte anklicken

Versucht man nun mit der Chip-Seriennummer, die man bei Bestellung über das Chip-Onlne-Kiosk erhalten hat, eine neue Kaspersky-Lizenz zu erhalten, erhält man die ursprünglich Kaspersky-Lizenz nochmals zugestellt.

Gibt man dennoch diese Lizenz erneut in Kaspersky Pure Chip Edition ein

Zum Vergrößern bitte anklicken

so erhält man einen Aktivierungsfehler und den Hinweis, daß dieser Schlüssel bereits auf dem Computer hinzugefügt wurde.

Zum Vergrößern bitte anklicken

 

Auf meine Anfrage schrieb mir das Supportteam von Kaspersky:

Sehr geehrter Kunde,

die Lizenzverlängerungen haben immer eine Gültigkeit von exakt 3 Monaten. Sie brauchen aber keine Angst zu haben, Sie erhalten innerhalb der 12 Monate 3 weitere Gutscheincodes für die Beantragung eines neuen Aktivierungscode für die nächsten 3 Monate von CHIP per E-Mail.

 

Eine von mir getestete Kaspersky-Lizenz lief am 8. August 2013 ab. Am 14. August 2013 – also insgesamt 6 Tage später – schickte mir das Kaspersky-Supportteam folgende E-Mail:

 

Lieber CHIP-Leser, liebe CHIP-Leserin,

Ihre erste Dreimonatslizenz für die Kaspersky PURE 2.0 CHIP Edition ist abgelaufen.

 
Sie können das Produkt um weitere drei Monate jetzt kostenlos verlängern.

Ihr persönlicher Gutscheincode lautet:
[NEUER_GUTSCHEINCODE]

Bitte ignorieren Sie diese E-Mail, wenn Sie schon einen neuen Aktivierungscode direkt von unserem technischen Support erhalten haben.

So funktioniert es:

1. Bitte gehen Sie auf folgende Seite http://promo.kaspersky.com/5846251

2. Geben Sie dort bitte Ihre E-Mail-Adresse und Ihren individuellen Gutscheincode ein, den Sie in dieser E-Mail finden.

3. Sie erhalten Ihren individuellen Aktivierungscode zur Lizenzverlängerung an Ihre E-Mail-Adresse zugeschickt.

4. Geben Sie diesen als neuen Lizenzcode in der Software ein – so wird Ihre Nutzungsdauer für weitere drei Monate aktiviert.

Vielen Dank, dass Sie Kaspersky PURE 2.0 CHIP Edition für die nächsten drei Monate nutzen wollen.

 
Ihr Kaspersky-Team

 

Natürlich ist jetzt interessant, in wieweit andere Chip-Leser bzw. Kaspersky-Kunden die gleiche Erfahrung gemacht haben:

 

Good to know IT – Information ist Alles

Das Unternehmen Kaspersky Lab wurde 1997 von Jewgeni Walentinowitsch Kasperski (geb. 4. Oktober 1965 in Noworossijsk, Russische Sozialistische Föderative Sowjetrepublik) und Natalya Ivanovna Kasperskaya (geb. 1966) gegründet.

Wegen der internationalen Ausrichtung von Kaspersky Lab ist der Firmengründer meistens nur unter seinem anglisierten Namen Eugene Kaspersky bekannt.

Kaspersky Lab beschäftigt über 2000 Mitarbeiter, hatte 2010 einen Umsatz von ca. 386 Mio Euro und verkauft seine Produkte in über 60 Ländern.

Sowohl der Deutsche Bundestag und die Deutsche Bahn als auch der Kreml und die Russische Zentralbank verwenden Produkte von Kaspersky Lab.

2012 beteiligte sich Natalya Kaspersky mit 16,8 Prozent an dem Bochumer Security-Herstellers G Data Software AG und wurde am 23. Oktober 2012 in den Aufsichtsrat der G Data Software AG berufen.

%d Bloggern gefällt das: